Pega beschleunigt Onboarding und KYC inklusive Gesichtserkennungstechnologie

München, 26. Oktober 2017 – Pegasystems Inc. (NASDAQ: PEGA), führender Anbieter von strategischen Software-Lö­sungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, kündigt die Integration einer Gesichtserkennungstechnologie und Identifizierungs-Anwendungen in Pega Know Your Customer (KYC) und Pega Client Lifecycle Management (CLM) an. Durch die Integration der Technologie von Electronic IDentification (eID) können Finanzinstitute die Identität neuer Kunden in wenigen Minuten legal und sicher verifizieren. Pega KYC und Pega CLM wurden außerdem um einige Funktionen erweitert, mit denen Banken die Einarbeitungszeit, Kosten und Komplexität bei gleichzeitiger Verbesserung des Kundenerlebnisses reduzieren können.

Für das Onboarding und die Verifizierung von institutionellen Kunden können Banken mehr als 100 Tage benötigen, bei Privatkunden mehrere Tage. Dies verkürzt die Zeit bis zum Umsatz erheblich und verbessert das Kundenerlebnis. Herkömmliche Verifizierungsprozesse können jetzt mit Video-Identifizierung in weniger als zwei Minuten realisiert werden. Pega KYC und Pega CLM ermöglichen es Finanzinstituten, den gesamten Einführungsprozess zu digitalisieren – von der Kunden-Adoption, über die Produkt- und Rechtsprechung, das Onboarding und KYC bis hin zu Legal, Fulfillment und Offboarding durch die erstmalige Integration der Gesichtserkennung in eine CLM-Lösung.

Darüberhinaus stellt Pega eine Reihe neuer Funktionen vor, die Unternehmen dabei helfen sollen, mit den neuesten KYC-Vorschriften Schritt zu halten und das Onboarding vom Front- zum Back-Office zu rationalisieren:

  • Intelligente, automatisierte, ereignisgesteuerte Kontrolle sorgt für weitere Effizienz: Automatisierung von Client-Refresh und Änderung von Sachverhalten – ausgelöst durch externe Datenlieferanten oder interne Kundendatenänderungen – zur automatischen Erstellung von Cases durch vordefinierte Regeln;
     
  • Automatisierung und Optimierung der Daten und Dienstprogrammen von Drittanbietern, wie Thomson Reuters World-Check One, Verified Entity Data as a Service – früher Avox –, Clarient, IHS Markit’s Kyc.com und Equifax, beschleunigt die Fallbearbeitung;
     
  • Kundenberater können nun neue Onboarding-Fälle für Kunden von jedem mobilen Endgerät in nur wenigen Minuten initiieren und automatisch mit vorgefertigten Regeln, Prozessen und Betriebsmodellen vom Front- zum Back-Office leiten;
     
  • Aktualisierung der Pega KYC Regulatory Rules Engine: Pega aktualisierte die Regulatory Rules Engine bezüglich der 4. EU-Geldwäscherichtlinie und der geplanten 5. EU-Geldwäscherichtlinie, damit Banken der regulatorischen Änderung einen Schritt voraus sein können.

Weitere Informationen:

Über Pegasystems

Pegasystems (NASDAQ: PEGA) bietet vorkonfektionierte Softwareanwendungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations. Die Pega-Lösungen beinhalten Artificial-Intelli­gence ( KI)-Technologie für ein optimiertes Kundenerlebnis – kanalübergreifend und in Echtzeit. Zu den Kunden von Pegasystems zählen einige der größten und innovativsten Unternehmen der Welt. Pega-Anwendungen sind On-Premise oder in der Cloud verfügbar und werden auf der einheitlichen Pega-Plattform entwickelt. Die Umsetzung kritischer Geschäftsprozesse kann auf der Plattform mit ihren visuellen Werkzeugen problemlos erweitert und schnell an wechselnde Anforderungen der Unternehmen angepasst werden. Weitere Informationen sind unter www.pega.com verfügbar.

Ansprechpartner:

Christina Achtert        
BRANDmacher GmbH
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München         
Telefon: 089-4566639-14
christina.achtert@brandmacher.de