Pegasystems erweitert Schadenmanagement für Versicherer

 

München, 14. Juni 2012 – Pegasystems hat ein Update seiner Lösung für das Schadenmanagement bei Sachversicherern vorgestellt. Sie unterstützt nun auch mobile Endgeräte und vereinfacht die Anbindung von externen Stellen. Versicherungsunternehmen können damit ihren Kundenservice ohne zusätzlichen Aufwand verbessern.

Pegasystems, führender Anbieter von Software für Business Process Management und Customer Centricity, hat Pega Claims for Insurance, seine Lösung für das Schadenmanagement bei Versicherern, erweitert. Unternehmen können damit ihre Kosten im Schadenmanagement deutlich reduzieren und durch schnellere und bessere Bearbeitung zugleich Kundenzufriedenheit und -bindung erhöhen. Die Lösung lässt sich einfach konfigurieren und erweitern, so dass Unternehmen sie schnell an neue Anforderungen anpassen können.

Zu den neuen Features gehören insbesondere die erweiterte Unterstützung von Multi-Channel-Services, die nun auch – out of the box – für mobile Endgeräte für interne und externe Nutzer verfügbar sind. Damit können beispielsweise Kunden Schadensmeldungen über ihr Smartphone oder Tablet eingeben, Versicherungsmitarbeiter im Außendienst können sich mobil über den jeweiligen Stand der Bearbeitung informieren und Führungskräfte können unterwegs Freigaben oder Genehmigungen erteilen. Auf diese Weise lassen sich die Prozesse in der Schadensbearbeitung in allen Phasen deutlich beschleunigen.

Eine weitere Verbesserung von Pega Claims for Insurance besteht im erweiterten Vendor Management: Hier können die Partnerunternehmen der Versicherer direkt eingebunden werden, so etwa Werkstätten, Autohäuser, Gutachter oder Rechtsanwälte. Die Lösung sorgt damit für eine Beschleunigung des Informationsaustauschs mit Dritten und somit zu einer Straffung der Prozesse. Weitere Verbesserungen sind ein erweitertes Reporting von Schadensfällen und Case-Management-Funktionen für Bewertungen in der Schadensbearbeitung.

Im Zentrum der Pega-Lösung steht nach wie vor die digitale Schadensakte, die alle zu einem Schadensfall gehörenden Vorgänge in strukturierter Form erfasst und die die gesamte Kommunikation mit allen Beteiligten dynamisch an einer Stelle zusammenführt. Sämtliche Aktionen lassen sich hier nachvollziehen und werden vom System automatisch den richtigen Vorgängen zugeordnet. Sachbearbeiter sind damit unabhängig vom jeweiligen Kommunikationskanal, zum Beispiel Web oder Call-Center, immer richtig informiert, sie können den Kunden schnell und richtig Auskunft erteilen und somit die Schadensbearbeitung um ein Vielfaches effizienter gestalten. Basis sind das dynamische Case Management von Pega, mit dem Versicherer alle Vorgänge dynamisch strukturieren können, und das Predictive Decisioning, mit dem sich Entscheidungsabläufe bei der Schadensbearbeitung vorhersagen und damit automatisieren lassen.

"In der Sachversicherung können sich Unternehmen heute weniger durch die Produkte als durch einen guten Kundenservice, insbesondere in der Schadensbearbeitung, differenzieren", erklärt Markus Spieleder, Director Strategy, Financial Services & Insurance bei Pegasystems in München. "Mit den vorhandenen IT-Systemen lässt sich der Kundenservice allerdings nur mit großem Aufwand verbessern. Hier setzt Pega Claims an, denn ihre neue und mittlerweile vielfach bewährte Technologie ermöglicht sowohl eine Serviceverbesserung als auch eine Reduzierung der Kosten des Schadenmanagements. So werden Schadenfolgekosten und Leakage massiv reduziert und die Regressrate erheblich erhöht." 

 

Über Pegasystems

Pegasystems (NASDAQ: PEGA), das führende Unternehmen von Software für Business Process Management und Customer Centricity, unterstützt Unternehmen dabei, die Bindung ihrer Kunden zu erhöhen, Neugeschäft zu generieren und ihre Produktivität zu verbessern. Die patentierte „Build for Change“-Technologie beschleunigt – im Cloud- wie im On-Premise-Modell – die Bereitstellung kritischer Geschäftslösungen, indem Geschäftsziele direkt erfasst und manuelle Programmierung eliminiert werden. Pegasystems ermöglicht es seinen Kunden, sich schnell an verändernde Geschäftsbedingungen anzupassen, um den Wettbewerb zu übertreffen. Weitere Informationen unter http://www.pega.com

Ansprechpartner:

Michael Meister
Pegasystems GmbH
Gmunder Straße 53
81379 München
Telefon: 089-540 321-54
michael.meister@pega.com

Markus Schaupp
BRANDmacher GmbH
Nußbaumstraße 12
80336 München
Telefon: 089-4566639-11
markus.schaupp@brandmacher.de