Pegasystems optimiert seine CRM-Lösung für die Life-Sciences-Branche

München, 2. Juli 2015 – Pegasystems hat seine CRM-Lösung „Pega Customer Engagement for Life Sciences“ ausgebaut. Die Erweiterungen der Software ermöglichen eine hoch personalisierte, effiziente und konsistente Kundenorientierung über sämtliche Abteilungen hinweg. Damit senken sie Kosten und optimieren Prozesse.

Pegasystems Inc. (NASDAQ: PEGA), führender Anbieter von strategischen Software-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, hat seine CRM-Lösung für die Life-Sciences-Branche mit neuen Features für eine noch stärkere Kundenorientierung ausgestattet. Sie basieren auf den wiederverwendbaren schlüsselfertigen Modulen von Pega, mit denen Unternehmen der Life-Sciences-Branche strategische Lösungen schnell entwickeln können. Zu den neuen Funktionen von „Pega Customer Engagement for Life Sciences“ zählen:

  • Social Engagement – Moderne Analysetechniken für Texte und natürliche Sprache erlauben Unternehmen der Branche, Diskussionen in den sozialen Medien zu verfolgen und auszuwerten. Sie können Stimmungen von Kunden ermitteln und angemessen reagieren, da die Software Anliegen automatisch an die zuständigen Teams leitet.
     
  • Omni-Channel-Service – er ermöglicht Unternehmen nahtlose Übergänge zwischen verschiedenen Kommunikations-Kanälen und Endgeräte-Typen, ohne dass dabei der Kontext verloren geht oder die Wahrnehmung bei den Kunden leidet.
     
  • Co-Browsing/E-Detailing – Unternehmensvertreter, Pflegedienstleiter oder medizinisch-technische Berater können die Bildschirme ihrer PCs oder Mobilgeräte mit Patienten oder Anbietern in Echtzeit teilen. So lassen sich gemeinsam Internetseiten betrachten, Formulare ausfüllen oder andere Browser-basierte Inhalte einsehen, ohne dass dafür irgendwelche Downloads nötig sind.

Pega Engagement for Life Sciences erhöht die Qualität und Effizienz jedes einzelnen Kontakts entlang des gesamten Kunden-Lifecycles. Die Lösung ermöglicht Unternehmen der Branche und ihrem medizinischen Fachpersonal eine Sicht auf die Patienten, die weit über einen transaktionsbasierten und datenzentrierten Ansatz hinausgeht. Sie unterstützt Multi-Channel-Interaktionen mit Gesundheitsdienstleistern, Patienten, Prüfärzten, Key Opinion Leaders (KOL) und Kliniken, indem sie Informationen aus Silos für alle nutzbar macht und komplexe Vorgänge steuert. Darüber hinaus hilft die Software Unternehmen dabei, schnell auf neue regulatorische Anforderungen zu reagieren. Pega Customer Engagement for Life Sciences reduziert Komplexität und Kosten beim Management von Kunden-Interaktionen und unterstützt den kompletten Produkt-Lifecycle von frühen klinischen Studien bis hin zur Überwachung von neuen Präparaten nach ihrer Markteinführung.

Mit Pega Customer Engagement for Life Sciences erreichen Unternehmen:

  • Engagement die Anwendung automatisiert alle Aktivitäten rund um Kundenkontakte und verbessert die Interaktion von medizinisch-technischen Beratern, Key-Account-Managern und Vertretern mit ihren Patienten und Lieferanten.
     
  • Integration – die Software reduziert die Abteilungssilos, die von herkömmlichen CRM-Anwendungen und ähnlichen Systemen produziert werden. Sie leitet jede Interaktion, spürt die nötigen Informationen auf, weist automatisiert Aufgaben zu und verbindet die relevanten Systeme und Personen.
     
  • Weiterentwicklung – Unternehmen können ihre Geschäftsmodelle schnell weiterentwickeln und die langen Anlaufzeiten unflexibler Lösungen vermeiden.
     
  • Vereinfachung – die Anwendung vereinfacht die Aufgaben der Mitarbeiter durch ein ganzheitliches System, das Plattform-übergreifende Mobilität bietet, sie intelligent leitet und Tätigkeiten automatisiert, die sonst manuell ausgeführt werden müssten.

Pega Customer Engagement for Life Sciences basiert auf der Pega-7-Plattform, die in der Cloud oder On-Premise verfügbar ist und es erlaubt, Veränderungen acht Mal schneller umzusetzen als mit herkömmlichen Java-basierten Anwendungen. Die neuen visuellen Tools von Pega ermöglichen es Unternehmen, die Anwendung ohne Codierung auf einfache Weise zu erweitern und zu ändern. Die bewährte Skalierbarkeit von Pega 7 sorgt dafür, dass die Anwendung auch eine wachsende Zahl von Benutzern, Geschäftsbereichen, geografischen Gebieten und Kanälen abdeckt. Auf Basis dieser Eigenschaften können sich Unternehmen der Life-Sciences-Branche bei jeder einzelnen Interaktion automatisch auf unterschiedliche gesetzliche Auflagen, Regionen, Produkte, Kunden und Mitarbeiter einstellen.

„Life-Sciences-Unternehmen bewegen sich in einem stark regulierten Umfeld, deshalb kann die Interaktion mit ihren Kunden zu einem Wettbewerbsvorteil werden. Sie benötigen aber Anwendungen, die sie dabei unterstützen“, erklärt Georges Faddoul, Sales Manager, Strategic Markets DACH & Regional Manager Switzerland bei Pegasystems in München. „Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen für persönliche Kundenkontakte bietet die Life-Sciences-Lösung von Pega echte kontextbasierte und Omni-Channel-fähige Funktionen, die sich schnell an neue Anforderungen, Regularien und Märkte anpassen.“

Über Pegasystems

Pegasystems (NASDAQ: PEGA) entwickelt strategische Anwendungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations. Die Pega-Lösungen optimieren kritische Geschäftsprozesse und verbinden Unternehmen mit ihren Kunden kanalübergreifend und in Echtzeit. Zu den Kunden von Pegasystems zählen einige der größten Unternehmen der Welt. Pegas Anwendungen sind On-Premise oder in der Cloud verfügbar und werden auf der einheitlichen Pega-7-Plattform entwickelt. Sie kann mit ihren visuellen Werkzeugen problemlos erweitert und schnell an wechselnde Anforderungen der Unternehmen angepasst werden. Weitere Informationen sind unter www.pega.com verfügbar.

Ansprechpartner

Barbara Schön                                                
BRANDmacher GmbH                                      
Nußbaumstraße 12                                         
80336 München                                               
Telefon: 089-4566639-12                                
barbara.schoen@brandmacher.de