Pegasystems und DLA Piper kooperieren bei der Entwicklung von Software für die effiziente Umsetzung regulatorischer Änderungen

München, 12. August 2015 – Pegasystems und die internationale Kanzlei DLA Piper entwickeln zusammen Software-Funktionen, mit denen Banken regulatorische Änderungen schnell umsetzen können; diese können damit beispielsweise ihre Onboarding-Verfahren regelkonform vereinfachen. Die Funktionen erweitern die Pega-Applikation "Know Your Customer".

Pegasystems Inc. (NASDAQ: PEGA), führender Anbieter von strategischen Software-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, und DLA Piper, eine der weltweit führenden Rechtsanwaltskanzleien und ein Beratungsunternehmen in regulatorischen Fragen, haben gemeinsam neue Software-Funktionen entwickelt. Mit diesen Funktionen können Finanzdienstleister Zeit und Kosten bei der Verwaltung der sich schnell ändernden Gesetze und Vorschriften erheblich reduzieren. Banken können damit laufende Updates für Aufsichtsregeln in der Pega-Anwendung Know Your Customer (KYC) durchführen und so sicherstellen, dass sie bei allen Regeländerungen immer auf dem neuesten Stand sind.

Die Geschwindigkeit regulatorischer Änderungen hat gerade das Onboarding von Kunden zu einer komplexen Aufgabe werden lassen, die nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern auch die Effizienz entsprechender Prozesse beeinflusst. Die Zusammenarbeit von Pegasystems und DLA Piper bietet Finanzdienstleistern eine schnellere, effizientere und kosteneffiziente Möglichkeit, diese Vorgänge sicher zu verwalten und auch sehr komplexe Regeländerungen voll in ihre Prozesse zu integrieren.

Finanzdienstleister können mit Pegas flexibler, regelbasierter KYC-Software regulatorischen Änderungen über einen einfach zu bedienenden Import-Assistenten aktualisieren und integrieren, so dass die manuelle Codierung überflüssig wird.

DLA Piper verfügt über ein erfahrenes, globales Team von Experten für regulatorische und rechtliche Fragen und arbeitet mit allen wichtigen Regulierungsbehörden an allen bedeutenden Finanzplätzen zusammen. Dazu gehören die wichtigsten Regelwerke in den USA, Großbritannien, in EMEA und in der Region Asien-Pazifik mit komplexen Regeln wie Dodd-Frank Act, EMIR, MiFID, Anti-Money Laundering (AML), US Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) und Common Reporting Standard (CRS).

Die neue Funktion ist ab sofort in Pega KYC als Plattform für die Umsetzung regulatorischer Anforderungen verfügbar. Die Lösung setzt auf Pegas Build-for-Change-Technologie auf. Weitere Informationen stehen auf der Website www.pega.com/industries/financial-services/commercial-banking#tab-onboar... zur Verfügung.

"In einer Zeit beispielloser regulatorischen Kontrolle, müssen sich global agierende Finanzinstitute anstrengen, um mit all den Regeländerungen Schritt halten zu können", erklärt Axel Kock, Managing Director bei Pegasystems in München. "Durch unsere Zusammenarbeit mit DLA Piper erschließt sich für Pega ein umfassendes Know-how für regulatorische Prozesse, das wir direkt in unsere Lösung einfließen lassen können."

Über Pegasystems

Pegasystems (NASDAQ: PEGA) entwickelt strategische Anwendungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations. Die Pega-Lösungen optimieren kritische Geschäftsprozesse und verbinden Unternehmen mit ihren Kunden kanalübergreifend und in Echtzeit. Zu den Kunden von Pegasystems zählen einige der größten Unternehmen der Welt. Pegas Anwendungen sind On-Premise oder in der Cloud verfügbar und werden auf der einheitlichen Pega-7-Plattform entwickelt. Sie kann mit ihren visuellen Werkzeugen problemlos erweitert und schnell an wechselnde Anforderungen der Unternehmen angepasst werden. Weitere Informationen sind unter www.pega.com verfügbar.

Ansprechpartner

Barbara Schön
BRANDmacher GmbH
Nußbaumstraße 12
80336 München
Telefon: 089-4566639-12
barbara.schoen@brandmacher.de