Transavia hebt mit Pegasystems in neue digitale Sphären ab

München, 12. Mai 2016 – Die Fluggesellschaft Transavia hat sich für die Einführung der CRM-Suite von Pegasystems Inc. (NASDAQ: PEGA), führender Anbieter von strategischen Software-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, entschieden. Auf ihrer Basis wird das Unternehmen eine neue technologische Plattform mit dem Ziel aufbauen, sich als Europas führende digitale Fluggesellschaft zu positionieren.

Die Low Cost Airline Transavia gehört zur Air France KLM Group und verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung für Linien- und Charterflüge. Sie fliegt über 110 Ziele vor allem in Europa und Nordafrika an. Die neue Plattform mit dem Namen Transavia Interaction Platform wird es dem Unternehmen ermöglichen, seinen Kunden personalisierte digitale Services über sämtliche Kanäle und Kontaktpunkte hinweg zu bieten und so ihre Loyalität zu erhöhen.

Basieren wird die neue Plattform auf der kompletten CRM-Suite von Pegasystems, die aus Pega Customer Service, Pega Sales Automation, Pega Marketing und der Pega-7-Plattform besteht.

Transavia sieht in der neuen Plattform einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil auf dem hart umkämpften Markt der Low-Cost-Flüge. Mit ihr kann die Fluggesellschaft ihren Kunden künftig branchenführende personalisierte digitale Services proaktiv anbieten und gleichzeitig ihren Mitarbeitern und Partnern ermöglichen, besser zusammenzuarbeiten.

Als strategischer Beratungspartner von Transavia agiert dabei Accenture. Das Beratungsunternehmen ist ein führender Anbieter von Pega Services und verfügt über umfassende Expertise für die Luftverkehrsbranche. Mit dieser Kombination wird Accenture sicherstellen, dass die neue Plattform dabei hilft, Beziehungen zwischen den Partnern und Kunden von Transavia über sämtliche Kanäle hinweg aufzubauen.

„Um Europas führende digitale Airline zu werden, müssen wir über den Wettbewerb um Preise hinausdenken und die steigenden Anforderungen der Kunden an durchgängige Services erfüllen“, sagt Mattijs ten Brink, CEO von Transavia. „Es gilt, agil und flexibel zu sein, um eine großartige Customer Experience, effiziente Prozesse und eine umfassende Unterstützung für Mitarbeiter und Partner bieten zu können. Wir freuen uns darauf, in enger Zusammenarbeit mit Pega unsere Ziele zu erreichen.“

„Wir teilen den Ansatz von Transavia, den Fokus auf Customer Excellence zu legen“, erklärt Alan Trefler, Gründer und CEO von Pegasystems. „Es macht uns stolz, mit diesem geschäftskritischen Transformationsprojekt die Vision von Transavia wirkungsvoll zu unterstützen.“

Über Transavia

Die Low Cost Airline Transavia befördert jährlich 11,5 Millionen Passagiere. Mit 71 Boeing 737 betreibt die Airline in der Hochsaison 2016 eine junge und umweltfreundliche Flotte der nächsten Generation. Transavia wurde 1965 in den Niederlanden gegründet und blickt so auf mehr als 50 Jahre Erfahrung, Zuverlässigkeit und Vertrauen ihrer Passagiere zurück. Dabei stehen im täglichen Flugbetrieb vor allem Herzlichkeit und Gastfreundschaft an Bord für Urlauber und Geschäftsreisende im Vordergrund. Transavia bietet Flüge zu insgesamt über 110 Destinationen in Europa und Nordafrika an, die von sieben Drehkreuzen in drei europäischen Märkten durchgeführt werden: Aus den Niederlanden (Amsterdam, Rotterdam-Den Haag und Eindhoven), Frankreich (Paris, Nantes und Lyon) sowie ab März 2016 aus Deutschland (München). Transavia ist Teil der Air France KLM Group. Weitere Informationen unter www.transavia.com.

Über Pegasystems

Pegasystems (NASDAQ: PEGA) entwickelt strategische Anwendungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations. Die Pega-Lösungen optimieren kritische Geschäftsprozesse und verbinden Unternehmen mit ihren Kunden kanalübergreifend und in Echtzeit. Zu den Kunden von Pegasystems zählen einige der größten Unternehmen der Welt. Pegas Anwendungen sind On-Premise oder in der Cloud verfügbar und werden auf der einheitlichen Pega-7-Plattform entwickelt. Sie kann mit ihren visuellen Werkzeugen problemlos erweitert und schnell an wechselnde Anforderungen der Unternehmen angepasst werden. Weitere Informationen sind unter www.pega.com verfügbar.

Ansprechpartner

Barbara Schön
BRANDmacher GmbH
Nußbaumstraße 12
80336 München
Telefon: 089-4566639-12
barbara.schoen@brandmacher.de